Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
consolato_dortmund

Autocertificazione

 

Autocertificazione

Was ist die eigenverantwortliche Bescheinigung (Eigenerklärung)?

 

 

Die Eigenerklärung ermöglicht es dem Bürger, unter eigener Verantwortung Zustände, Tatsachen oder persönliche Eigenschaften der öffentlichen Verwaltung oder den Konzessionären und Betreibern von öffentlichen Diensten anhand einer eigenen Erklärung zu bestätigen.

 Falls ein Einverständnis zwischen den Parteien besteht, kann auch bei Beziehungen zwischen Privaten eine Eigenerklärung benutzt werden.

 

Am 1. Januar 2012 sind die vorschriftsmäßigen Bestimmungen auf dem Gebiet der verwaltungsmäßigen Beurkundungen gemäß Art. 15 des Gesetzes Nr. 183, vom 12. November 2011 in Kraft getreten. Ab diesem Datum dürfen verwaltungsmäßige Beurkundungen nur im Verkehr mit privaten Einrichtungen genutzt werden, während die öffentliche Verwaltung keine Urkunden mehr annehmen oder anfordern kann. Diese werden dann immer von Eigenerklärungen ersetzt.

 

 Recht auf eine Eigenerklärung haben:


 * italienische Staatsbürger,

 * Staatsbürger eines Landes der EU,

 * Nicht-EU-Bürger, die eine gültige Aufenthaltsgenehmigung  besitzen  (sie können nur dann eine Eigenerklärung abgeben, wenn es sich um Angaben betreffend Zustände, Tatsachen oder persönliche Eigenschaften handelt, die auch von italienischen öffentlichen Verwaltungen bescheinigt oder bestätigt werden können).


 

 Weitere, aktuelle Informationen in italienische Sprache darüber finden Sie auf der Internetseite des italienischen Außenministerium,
unter dem Link

 


73